Orbitdynamik und -Robotik (Vorlesung)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Umfang2 SWS
SemesterSommersemester 2019
UnterrichtsspracheEnglisch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien & Anmeldung

Lernziele

Nach Abschluss des Moduls werden die Studenten in der Lage sein, die Prinzipien des Raumfahrzeugverhaltens und der Dynamik orbitaler Robotersysteme zu verstehen. Sie werden ebenfalls ein Verständnis der Regelungsprinzipien erlangen, wie sie für Orbitmanöver, Lagemanöver und robotische Operationen angewandt werden. Sie erhalten eine Einführung in die Mittel, mit denen man das Verhalten dieser Systeme am Boden zu Verifikationszwecken reproduzieren kann. Schleißlich erlangen sie auch einen Einblick in gegenwärtige und zukünftige Anwendungen für Robotersysteme im Orbit.

Beschreibung

Kinematik und Dynamik mechanischer Systeme, wie Punktmassen, Starrkörper und Mehrkörpersysteme. Orbitdynamik und -Regelung, inklusive Relativbewegung im Orbit, Orbittransfers und Rendezvous & Docking. Lagedynamik und Lageregelung, inkluisve Sensoren und Aktuatoren. Regelung von Robotik, inklusive Open-Loop, Closed-Loop, und Telepräsenz-Regelungsmethoden, Aktuatoren und Sensoren, Experimentaleinrichtungen.

Inhaltliche Voraussetzungen

Empfehlung: Grundwissen der Raumfahrttechnik (Raumfahrttechnik I), Mechanik und Regelungstechnik.

Lehr- und Lernmethoden

Das Modul besteht aus Vorlesungen und Übungsaufgaben während der Vorlesungen.

Studien-, Prüfungsleistung

Schriftliche Prüfung am Ende des Semesters.

Empfohlene Literatur

Walter: Astronautics Sidi: Spacecraft Dynamics and Control Sciavicco/Siciliano: Modelling and Control of Robot Manipulators Wertz: Spacecraft Attitude Determination and Control

Links